http://web266.1a-powerhosting.ch/

 

 

 

Den Basenji wildern lassen

Text aus der homepage von Sabrina Alex / Liechtenstein   (Halterin von Pharaoh's Diamonds Erjon)

 

Hunde vorsätzlich wildern zu lassen, ist ein Straftatbestand. Wiederholen sich die Fälle, dürfen Wildhüter Hunde sogar abschiessen. Das geht nicht gegen den Hund, sondern gegen die unverantwortlichen Hundebesitzer!

Ich weiss, dass es in gewissen Kreisen als normal empfunden wird, wenn der Basenji, von der Leine, nach Wildtieren Ausschau hält und diese gerne aufspürt und jagt. Es wird als Natur bezeichnet, wenn der Hund selbstständig seine Runden dreht und auch mal längere Zeit wegbleibt um zu jagen und bei Erfolg zu reissen. Das gehört zum Basenji dazu heisst es, weil es als grösst mögliche Freiheit, Auslastung und Vertrauen bezeichnet wird.

 

In Wahrheit ist es ein absolutes Armutszeugnis, wenn ein Hundebesitzer seinem Hund anders nicht gerecht werden kann und ihn aus Faulheit und Dummheit auf andere Tiere loslässt.

Der Basenji ist ein Haustier und hat nichts verloren bei Wildtieren! Wir leben hier nicht im Kongo! Das ist respektlos gegenüber den Wildtieren! Wer Jagdhunden nicht gerecht werden kann, ohne wildern zu lassen, sollte keine haben! Jedes Leben ist kostbar und sollte nicht aus Spass beendet werden. Sie hätten auch keine Freude, wenn ein Jäger aus Spass ihren Hund erschiesst!

Lassen Sie sich nicht auf dieses primitive Niveau herab!!! Erziehen sie ihren Hund und lassen sie ihn nur dort frei wo nicht mit Wildtieren gerechnet wird. Ein Hund hat nicht aus ihrem Blickfeld zu verschwinden, es ist ihre Aufgabe als Besitzer den Hund zu erziehen!

Wer dieser Aufgabe nicht gewachsen ist, einen Basenji zu erziehen, ihn auszulasten und wenn er ohne Leine laufen soll, unter Kontrolle zu haben, sollte Abstand von der Rasse nehmen. Er verlangt von seinem Besitzer einiges ab! Alles andere zeugt nur von einem unfähigen Hundeführer!  Es wäre besser sich einen Stoffhund zu holen, wenn man sich nicht grossartig mit der Erziehung auseinandersetzen möchte!

Der Wolf ist in jedem Hund. Weiss ein Besitzer aber, dass sein Tier über einen ausgeprägteren Jagdinstikt verfügt, muss er seinen Hund dringend an die Leine nehmen.